Durchsuchen nach
Kategorie: Allgemein

Vorwort

Vorwort

Als Fortsetzung an unsere Transalp 2015, haben, mein Sohn Maurice und ich, uns letztes Jahr entschieden dass es eine weitere Tour für 2016 geben soll. Da uns die „teuere“ Schweiz sehr am Herzen liegt, und hier die Berge noch Berge sind, (Milka-Klichée 🙂 ), hatten wir eine Planung für Graubünden herausgeben. Dass eine solche Planung wie üblich erst ab Pfingsten losgeht, hatt erstens damit zutun dass wir noch immer unschlüssig sind zum Wo und Wann. Bis dato, müsste unsere Tour angelehnt zur „Top of…

Weiterlesen Weiterlesen

20.05.2016 : Training in der Eifel

20.05.2016 : Training in der Eifel

Heute war eine Trainingsrunde auf dem Programm als Vorbereitung auf unsere Graubünden Tour. Wir hatten uns vorgenommen die Pelmer Runde in der Vulkaneifel zu fahren. Es sollten 75km mit ca. 1500hm werden. Start und Ziel war Pelm und ging über Berlingen-Betteldorf-Daun-Neunkirchen-Neroth-Birresborn-Gerolstein. Leider hat das Wetter sich nicht von der besten Seite gewiesen. Mit nur 14 Grad und vielen dunklen Wolken war es aber trocken. Der vorhergesagte Regen blieb aber glücklicherweise aus. Die Autoanfahrt war länger als gedacht, so dass wir…

Weiterlesen Weiterlesen

14.07.2016 : Chur-Savognin

14.07.2016 : Chur-Savognin

Aufstehen war heute um 3h30 und nach einem schnellen Frühstück sind wir dann um 4h00 losgefahren. Durch das schlechte Wetter hat sich unsere Tour um einen Tag nach hinten verschoben. Im Nachhinein wären 2 Tage besser gewesen, denn Regen war die ganze Anreise mit dem Auto präsent. Ab Zürich so massiv, daß es uns bange wurde. Einige Pässe waren sogar durch Schnee gesperrt worden. Einen Stau vor Lörrach kostete uns ca. 45 Minuten, und der gehoffte Start unserer Tour 2016 war somit…

Weiterlesen Weiterlesen

15.07.2016 : Savognin-Pontresina

15.07.2016 : Savognin-Pontresina

Start war heute um 10Uhr. Wir warteten etwas, denn es fing leicht mit regnen an. Der Regen war heute immer präsent, und sollte uns bis zum Septimerpass (2310hm) begleiten. Wir stiegen das Tal von Savognin auf, nicht weit von der Julierpass-Strasse hoch. Nach einigen kräftezehrenden Schotterwegen kamen wir am Fusse der Staumauer des Lai da  Mamorera an und fuhren auf der Strasse die letzten Meter zum See. Die ganze Länge des Sees fuhren wir auf einem schönen Trail der von…

Weiterlesen Weiterlesen

16.07.2016 : Pontresina-Sta.Maria

16.07.2016 : Pontresina-Sta.Maria

Der Tag heute sollte alles in den Schatten stellen: Tolles Wetter, tolle Strecke, tolle Landschaft, … Ohne Wölkchen am Himmel waren wir um 9h00 am Start und Maurice hat sich auf dem nahe gelegenem Bikepark warm gefahren. Wir fuhren an den Gleisen entlang Richtung Morterasch wo wir ins Valletta di Diavolezza fuhren. Immer mit Blick auf die 3000er Berge (Piz Mandra, Munt Pers) war der Aufstieg über eine schönen Trail zum Bernina Pass (2330hm) grandios. Der blaue See oben am…

Weiterlesen Weiterlesen

17.07.2016 : Sta.Maria-Ftan

17.07.2016 : Sta.Maria-Ftan

Tag 4 unserer Tour, sollte uns ins Val d’Uina führen. Letztes Jahr bei unserer Alpenüberquerung, mussten wir durch ein Defekt am MTB, die Etappe anpassen und den Passo di Costainos anstatt der Val d’Uina fahren. Aber heute sollte es klappen 🙂 Die fehlenden 10 Kilometer von gestern, d.h über Müstair zur italienischen Grenze nach Taufers waren schnell aufgeholt. Kilometer abwärts fuhren wir ins Vinschgau und waren schnell in Latsch. Die Beine waren auch nicht mehr so gut, so dass der lange…

Weiterlesen Weiterlesen

18.07.2016 : Ftan-Bergün

18.07.2016 : Ftan-Bergün

Kurz nach 9h00 sind wir los und sollten heute über die Keschhütte die höchst gelegene Passage dieser Tour ereichen; 2625hm. Der Anfang der Etappe war leicht und sollte uns durch die verschlafenen Dörfer Ardez, Guarda führen. Ab Guarda sind wir dann hinab zum Inn gekommen um dann nach Zernez zu fahren. Alles eine schöne gemütliche Tour, jedoch hatten wir beiden mit Sitzlederproblemen zu kämpfen. In Zernez hielten wir uns nach rechst, immer dem Inn entlang und fuhren talaufwärts bis wir…

Weiterlesen Weiterlesen

19.07.2016 : Bergün-Chur

19.07.2016 : Bergün-Chur

Letzter Tag unser 2016 Tour. Alles Gute hat eben ein Ende. Nach dem Frühstück haben sich müde Beine auf den Weg gemacht. Nach einer kleinen Steigung sind wir einen schönen Waldtrail, alles fahrbar bis nach Filisur, dem Albula Fluss folgend, gefahren. Von hier aus war etwas Arbeit gefragt. Die Strecke bis nach Schmitten war Anfangs noch recht gut aber als wir auf der Gegenseite des Albulatals hoch wollten, war Schleppen angesagt. Die Sonne hat uns auch nicht fitter gemacht und wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Fazit

Fazit

Eine gelungene Tour! Insgesamt waren wir 370 Kilometer mit ca 12000 hm unterwegs. Das Wetter war hervorragend, abgesehen vom ersten Tag das etwas durchwachsen war. Die Landschaft und Aussichten sind grandios. Die Strecke hatte sehr viele Trail-Anteile und verhältnismässig wenig Strasse. Manchmal waren einige Aufstiege jedoch zu schwer und wir mussten Schieben oder Absteigen, so zb. die letzten 300hm zur Keschhütte oder die letzten Meter zum Schlinigpass. Die Downhills waren bis auf wenige Ausnahmen machbar, wie so zb. die letzten verblockten…

Weiterlesen Weiterlesen